Jahreshauptversammlung der HSG WBW

21.03.2016

Harald Bott tritt zurück - Nachfolger gesucht

Auf der Jahreshauptversammlung der HSG WBW am vergangenen Mittwoch fanden sich ca. 60 Mitglieder in der Gaststätte „Zur Hundehütte“ in Weiterstadt ein.

Der 1. Vorsitzende Harald Bott gab seinen Bericht ab. Derzeit hat der Verein 542 Mitglieder, davon 251 Jugendliche. Der Förderverein „Weiterstädter Handball“ hat 69 Mitglieder. Neben hervorragenden Ergebnissen bei den 12 Jugendmannschaften mit 3 Teams in der Oberliga Hessen gab es bei den Aktiven Männern nach vielen Spielerabgängen erst einen Sieg in der Runde, der Abstieg aus der Bezirksoberliga steht bevor. Die 3 Frauenteams der HSG WBW behaupten gute Platzierungen in ihren Klassen. Jugendwart Michael Vatter und Sportwart Rainer Thöny gingen etwas mehr in die Tiefe bei ihren Berichten. Besonders die Suche nach qualifizierten Trainern ist ein immer wiederkehrendes Thema. Mit Jan Heinrich hat die HSG WBW wieder einen neuen Schiedsrichter gewonnen.

Die für die Finanzen verantwortliche Renate Reinheimer berichtete über Ein- und Ausgaben im Berichtsjahr. Der Verein ist finanziell solide aufgestellt, so die Erkenntnis. Für die Öffentlichkeits- und Pressearbeit berichtete der 2. Vorsitzende Walter Klink. Und Monika Weber berichtete von den Veranstaltungen der Dreifachspielgemeinschaft. Die Kassenprüfer Simone Neumann und Anja Wigand bescheinigten Renate Reinheimer und Nicole Trenado eine einwandfreie Kassenführung.

Danach übernahm der 1. Vorsitzende der SG Weiterstadt, Michael Gießelbach, die Versammlungsleitung. Er beantragte die Entlastung des Vorstandes, die Mitglieder stimmten einstimmig dafür. Zu den bereits amtierenden Kassenprüfern Klaus Kaltwasser und Walter Steiner wurden mit Charly Peschmann und Monika Stachowiak zwei neue gewählt. Danach wurde den Mitgliedern eine neue Idee einer Vision für die Zukunft der HSG WBW durch Antje Beck und Michael Vatter vorgetellt. Daraufhin ergaben sich lebhafte und konstruktive Diskussionen der Mitglieder.

Im Anschluss übernahm Sportwart Rainer Thöny das Wort und dankte dem scheidenden Vorsitzenden Harald Bott für seine für den Verein geleistete Arbeit, indem er die letzten 9 Jahre als 1. Vorsitzender der HSG WBW noch einmal Revue passieren ließ. Dafür gab es eine gute Flasche irischen Whisky sowie einen Gutschein für einen Saunabesuch.  „Hinter jedem erfolgreichen Mann steht eine erfolgreiche Ehefrau“, so Rainer Thöny. Damit dankte er Rita Bott mit einem Blumenstrauß, die ihren Ehemann in vielfacher Weise unterstützte.

Der 2. Vorsitzende Walter Klink übernahm nun die Versammlungsleitung bei  Tagesordnungspunkt 12) Wahl einer/eines 1. Vorsitzenden. Leider fand die Versammlung keinen neuen 1. Vorsitzenden, so wird die HSG WBW künftig von den übrigen Vorstandmitgliedern weitergeführt. Die Suche nach einer geeigneten Besetzung für die Vereinsführung, idealerweise mit einem Generationswechsel, steht in den kommenden Wochen und Monaten im Mittelpunkt der Vorstandsarbeit.

Unter „Verschiedenes“ wurden noch einige Termine angekündigt. Der Saisonabschluss findet am 23.04.2016 in und um die Sporthalle Braunshardt statt.  Am 09.07.2016 findet auf dem Sportgelände der TSG Worfelden ein „HSG Mix-3-Kampf“ der Aktiven statt. Die Weihnachtsfeiern der Jugendlichen am 16.12.2016 und der Aktiven am 17.12.2016 finden in der „Gaststätte Zum Adler“ in Braunshardt statt.   

<< zurück

Auszeichnungen

Schlappekicker-Preis 2012 DHB Deutscher Handballbund Sterne des Sports Sportkreis Groß-Gerau Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 Darmstädter Sportstiftung

Sponsoren