Felix Beck kann fünf Strafwürfe abwehren

10.11.2012

Aufgrund der Verletzungsmisere bei den Torhütern der ersten Herrenmannschaft der HSG WBW hat sich der in Braunshardt wohnende Torhüter der TSG Groß-Bieberau bereit erklärt bis Ende 2012 bzw. Wiedergenesung der Keeper auszuhelfen. Die Entscheidung seinem „Familienverein“ zu helfen ist der bereits seit Jahren bestehenden Verbundenheit zu verdanken. Insbesondere aufgrund der vielen Anfragen höherklassiger Vereine ist Becks Engagement für die HSG WBW hoch zu bewerten. In seinem ersten Spiel bestach der erstligaerfahrene Beck durch seine Routine und konnte insgesamt fünf Siebenmeter abwehren.

Wieder im Team zurück, konnte der wurfgewaltige Steffen Holler nach seiner Einwechslung in der 13. Minute gleich mit zwei Toren aus dem Rückraum seine Klasse zeigen. Auch gelang es Sebastian Bott immer wieder mit schönen Anspielen an den Kreis, Sven Heilemann in Szene zu setzen und dieser konnte erfolgreich abzuschliessen. Bis zur Halbzeitpause konnte sich die Heimmannschaft im Nachbarschaftsderby gegen die SG Arheilgen mit zwei Toren (18:16) leicht absetzen. In einem ausgeglichenen Spiel wechselte die Führung hin und her und der Ausgang des Spiel war stets offen. Bis zur 57. Minute konnten die Gäste aus Arheilgen mit 30:29 in Führung gehen und hatten die Möglichkeit vom Siebenmeterpunkt gleich zweimal das Spiel möglicherweise zu entscheiden. Erneut wehrte Felix Beck den Strafwürfe ab und mit drei Toren in Folge konnte die HSG die weisse Weste in heimischen Hallen behalten. Den Schlusspunkt setzte Björn Birkner mit einem schönen Tor von der Aussenposition.

Spielfilm: 10. Minute 6 : 7, 20. Minute 11 : 11, 30. Min. 18 : 16, 40. Minute 22 : 20, 50. Min. 24 : 26, 60. Min. 32 : 30

Bestrafungen: Heim: 6 x 2 Minuten / Gast: 2 x 2 Minuten

Siebenmeter: Heim: 3 verwandelt, 2 verworfen /Gast: 5 verwandelt, 5 verworfen

Spieler (Tore): Beck und Pawlus (Torhüter), Bott (2), Birkner (2), Remmel (3), Reißer (1), Holler (9/1), Köhler (5/2), Sagona, Heilemann (3), Hackeschmidt (4), Schwencke, Buschmann (3).

Einen weiteren Bericht, sowie Bilder vom Spiel finden Sie auf der Seite des Handballbezirks Darmstadt: http://www.hbz-da.de/cms/pmwiki.php?setskin=triad

Das nächste Spiel findet am Sonntag, den 18.11.2012 gegen den Tabellenzweiten TSV Modau statt. Anpfiff ist um 17.00 Uhr in der Ballsporthalle in Ober-Ramstadt.

<< zurück

Auszeichnungen

Sportkreis Groß-Gerau Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 Sterne des Sports DHB Deutscher Handballbund Schlappekicker-Preis 2012 Darmstädter Sportstiftung

Sponsoren