Herren 2 feiern wichtigen Heimsieg

03.12.2018

Ergebnis: Halbzeit 12:8 / Endstand 25:17

Im letzten Spiel der Hinserie trafen die Herren 2 am Sonntagnachmittag im dritten Pflichtspiel der Saison auf die zweite Mannschaft des SKV Mörfelden. Schon vorher war klar, dass dieses Nachbarschaftsduell ein richtungsweisendes Spiel für den weiteren Verlauf der Saison sein wird. Nach je einem Sieg und einer Niederlage in den anderen beiden Pflichtspielen der Saison, musste man gegen Mörfelden gewinnen, um den Anschluss an die Tabellenspitze in nicht zu verlieren.

Das Spiel startete recht ausgeglichen. Zunächst konnte sich keine Mannschaft so recht absetzen. Im weiteren Verlauf harmonierte die HSG-Abwehr immer besser. Jeder war bis in die Haarspitzen motiviert und kämpfte um jeden Ball. Besonders hervorzuheben ist hier Debütant Kristian Kubat im Tor, der diverse Großchancen der Gäste parierte. Schnell konnten sich die Herren 2 mit vier Toren absetzen und gaben diesen Vorsprung auch bis zur Halbzeitpause nicht mehr her.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs konnte die HSG die 12:8-Pausenführung zunächst zu einer 15:8-Führung ausbauen, wurde dann jedoch wieder ein bisschen nachlässig. Die Gäste verkürzten zwar noch auf 16:11, doch das genügte nicht, um das Spiel noch einmal spannend zu machen. Die Herren 2 kämpften bis zum Schluss und gewannen nach zwischenzeitlicher 10-Tore-Führung schließlich verdient mit 25:17 gegen die bis dato noch ungeschlagenen Mörfelder.

Mit diesem Sieg und der bislang besten Saisonleistung machen die Herren 2 das Titelrennen in der Liga der Unabsteigbaren zum Ende der Hinrunde noch einmal spannend. Es gilt nun, weiterhin die Konzentration hoch zu halten und besonders in den direkten Duellen mit den punktgleichen Aufstiegskonkurrenten Mörfelden und Groß-Rohrheim eine ähnlich starke Leistung abzurufen, wie im vergangenen Spiel. Das letzte Spiel des Jahres bestreiten die Herren 2 dann in gut zwei Wochen auswärts bei der dritten Mannschaft der HSG Bensheim/Auerbach, die außer Konkurrenz antritt.

Es spielten: Sven Koenen (Tor), Kristian Kubat (Tor), Yanik Wlach, Enrico Pittaro, Carsten Schulz, Chris Schuchmann, Jannik Busch, Dennis Hirsch, Sascha Schwach, Timo Bundschuh, Moritz Durstewitz, Daniel Wiemer und Marco Schwach

<< zurück

Auszeichnungen

Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 DHB Deutscher Handballbund Schlappekicker-Preis 2012 Sportkreis Groß-Gerau Sterne des Sports Darmstädter Sportstiftung

Sponsoren