Niederlage der Damen 2 zum Jahresauftakt

04.02.2019

Ergebnis: Halbzeit 15:11 / Endstand 31:25

Viel vorgenommen hatte man sich für das erste Spiel in 2019 gegen die FSG Gersprenztal. Nach drei bitteren Niederlagen im Dezember wollte die Mannschaft endlich mal wieder zeigen, was wirklich in ihnen steckte. Bis auf Torfrau Kira Haschert, die verletzte Sandra Zorenc und Jara Trenado konnte Trainer Vladimir Vuychik auf den kompletten Kader zurückgreifen.

Während die Damen 2 das letzte Spiel am 16.12.2018 bestritten, stand die FSG im Jahr 2019 schon zweimal auf der Platte und konnte bereits zwei Siege feiern.

Das Spiel begann zunächst noch vielversprechend. Allerdings verloren die Damen nach kurzer Zeit völlig den Zugriff in der Abwehr und im Angriff spielte man den klassischen Standhandball. Zu wenig kämpferischer Einsatz vorne wie hinten, ermöglichte es der FSG Gersprenztal, Tor um Tor bis zum Halbzeitstand von 15:11 davonzuziehen. Bedanken konnte sich das Team hier bei Torfrau Jenny Hahn, die noch einige Paraden verzeichnen konnte, sonst wäre man vermutlich mit einem noch höheren Rückstand in die Pause gegangen.

In der Halbzeit verlangte Trainer Vladimir mehr kämpferischen Einsatz, in der Abwehr sollte man sich besser absprechen und den Gegner richtig annehmen, um zu verhindern, dass Gersprenztal weiter einfach durch die HSG-Abwehr marschieren kann.

Dies gelang zu Beginn der zweiten Halbzeit jedoch noch nicht, sodass Gersprenztal auf 23:15 Toren davonziehen konnte. Auch im Angriff agierte man zu passiv und spielte zu oft quer, anstatt den direkten Weg zum Tor zu suchen. Danach stabilisierte sich das HSG-Spiel etwas, die Damen kämpften nun mehr und mehr und zeigten, dass sie das Handballspielen doch noch nicht komplett verlernt haben.

Am Ende reichte es allerdings wieder nicht, die erhofften Punkte mit nach Hause nehmen zu können.In der kommenden Woche gilt es im Training weiter zu arbeiten und den Kopf von den drei herben Niederlagen freizumachen, um im nächsten Spiel eine bessere Leistung zu zeigen.

Das nächste Spiel findet am Samstag gegen die HSG Langen um 17.00 Uhr in der Braunshardter Sporthalle statt.

Es spielten: Jennifer Hahn und Benita Kühn (Tor), Jennifer Schett (3), Monika Stachowiak (2), Nadine Königstein, Alessa Zimmer, Anna Dabraio, Janina Diefenbach (7/1), Jana Krüger (1), Stephanie Nickel (2), Nina Klaus (4), Vanessa Avemarie (1), Laura Dabraio (3), Leonie Kegel (2) und Louisa Schuck.

 

 

<< zurück

Auszeichnungen

Darmstädter Sportstiftung Schlappekicker-Preis 2012 Sportkreis Groß-Gerau Sterne des Sports DHB Deutscher Handballbund Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011

Sponsoren