Unerwarteter Sieg der mE-1-Jugend

04.02.2019

Unerwartet deutlich endete die Partie zwischen der männlichen E1-Jugend und der HSG Fürth-Krumbach am späten Samstagnachmittag.

Mit am Ende 7 Toren Vorsprung sicherten sich die Jungs die ersten zwei Punkte der Rückrunde der Saison 2018/2019. 

Als großes Plus erwies sich wieder einmal die Stärke in der Breite des Kaders. 7 von 8 Spielern konnten sich in die Torschützenliste eintragen.Bei den bisherigen Gegnern gibt es oftmals nur ein oder maximal zwei herausragende Spieler, welche auch einen Großteil der Treffer erzielen.

Die Jungs des Jahrgangs 2008 hingegen rufen alle ihr Potential ab und entwickeln sich im Training wie im Spiel stetig weiter. Das macht sie so gefährlich und für die Gegner schwer ausrechenbar.

Sollte der Gegner einen der WBWler als gefährlichsten Angreifer ausmachen und seinen stärksten Abwehrspieler auf diesen "ansetzen", so sorgen die restlichen Spieler einfach für Torgefahr.

Zu Beginn der Begegnung im verpflichtenden zweimal 3 gegen 3 dominierten die jeweiligen Abwehrreihen und sorgten erst spät für die Treffer.

Mit der Hereinnahme von Idriss, welcher die ganze Woche krankheitsbedingt nicht trainieren konnte, wurde eine zwischenzeitliche 2 Tore Führung der Gäste aus dem Odenwald ausgeglichen, und man lieferte sich ein Kopf an Kopf Rennen bis zur Pause nach den ersten 20 Minuten.

Konnten die Odenwälder bis zum 11:10 noch mithalten, begann anschließend ein 7-Tore-Lauf der HSG WBW. Zum Unmut von Laurenz wurde er daraufhin als stärkster Spieler vom Feld genommen und unsere "Gelb-Schwarzen" spielten zunächst in Unterzahl weiter. Dies ist eine freiwillige Vorgabe des Bezirks, um starke Dominanzen auszugleichen, und ein "Abschießen" zu verhindern.

Durch schnelles Umschaltspiel konnte trotz Unterzahl der Vorsprung bis zur Schlusssirene gehalten werden und sank nie unter 5 Tore Abstand. Völlig erschöpft aber überglücklich ob des Sieges gingen die Mannen um Kapitän Aaron vom Feld zum obligatorischen Abklatschen mit dem Gegner.

Es spielten: Aaron Keller, Dennis Flach, Konrad Matthias, Idriss El Hammoumi, Mika Patella, Laurenz Schittenkopf, Anuk Lehmann und Max Körner.

 

 

 

 

 

<< zurück

Auszeichnungen

DHB Deutscher Handballbund Schlappekicker-Preis 2012 Sportkreis Groß-Gerau Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 Sterne des Sports Darmstädter Sportstiftung

Sponsoren