Respektabler Jahresauftakt der Damen 1

04.02.2019

Debüt von Deborah Berge

Ergebnis: Halbzeit 12:11 / Endstand 27:18

Respektabler Jahresauftakt für die Drittliga-Handballerinnnen der HSG WBW. Beim Tabellendritten haben sie sich über weite Strecken teuer verkauft. In der ersten Halbzeit schon mit vier Toren vorn, stand zur Pause zwar ein 11:12-Rückstand gegen die SG Mainz-Bretzenheim zu Buche, und zum Schluss fiel die Niederlage mit 18:27 doch klar aus.

„Aber die Stimmung war gut nach dem Spiel bei uns. Das Positive hat auf jeden Fall überwogen. Vor allem die erste Halbzeit war super. Darauf können wir stolz sein“, hob Trainerin Jackie Johnson hervor. Zusammen mit Co-Trainerin Sabina Marzano wirkte sie sichtlich zufrieden. Einzig das Ergebnis störte: „Schade, dass es am Ende so hoch ausging. Das spiegelte nicht ganz den Spielverlauf wider.“

Gestützt auf eine gut funktionierende offensive 3:2:1-Deckung, bei der Isa Graebling und Nadine Eilers stark die Hauptparts übernahmen (zudem im Angriff gemeinsam acht Tore erzielten), erarbeitete sich der Tabellenletzte Mitte der ersten Hälfte beeindruckend einen 9:5-Vorsprung (16.). Fünf Minuten vor der Pause noch mit 11:9 (25.) in Führung, sollte sich das Blatt jedoch bis zum Seitenwechsel wenden.

Den WBW-Frauen unterliefen nun einige Fehler, die Bretzenheim im schnellen Gegenstoß mit drei Toren in Folge konsequent bestrafte. „Wir haben drei Freie und einen Siebenmeter in der ersten Halbzeit verworfen“, trauerte Jackie Johnson einer gut möglichen Halbzeitführung hinterher.
Schon bald nach Wiederanpfiff sah sich ihre Mannschaft dann mit 13:17 (35.) im Hintertreffen und musste den Favoriten von 15:18 auf 15:22 ziehen lassen. „Aber wir haben weiter gekämpft und versucht dagegen zu halten“, konnte die Trainerin ein positives Fazit ziehen. „Auf dieser Leistung können wir aufbauen.“

Spielfilm: 1:0, 2:2, 3:4, 4:6, 5:9, 7:10, 9:11, (12:11), 13:13, 17:13, 18:15, 22:15, 24:16, 27:18.

WBW-Tore: Isa Graebling (5), Nadine Eilers (3), Celina Schwarzkopf (3/2), Deborah Berge (2), Fabienne Wamser (2), Nicole Hartweck (1), Patricia Becker (1), Susann Leibl (1).

Mz-Bretzenheim: Michelle Chwalek (6), Kim Maren Quetsch (5), Linda Bach (3), Andrea Bonk (3), Katharina Mack (3), Lena Kahnert (2), Hanna Dankwardt (2), Vanessa Weber (2), Jaqueline von Moltke (1)

Zuschauer: 200
Schiedsrichter: Kaplan/Scheld

<< zurück

Auszeichnungen

Sterne des Sports Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 DHB Deutscher Handballbund Darmstädter Sportstiftung Schlappekicker-Preis 2012 Sportkreis Groß-Gerau

Sponsoren