Herren 1 besiegelt den Klassenerhalt!

08.04.2019

Halbzeit: 14:12, Endstand: 29:26

Sonntag Mittag, 14:30 Uhr, Sporthalle Braunshardt. Soviel zu den Eckdaten. Die HSG bekam heute Besuch vom Tabellennachbarn HSG Weschnitztal. Aufgrund der Tabellensituation war verlieren für beide Mannschaften heute eigentlich verboten. Überraschend dazu fanden sich mit dem Jugendspieler Jonathan Ackermann und dem Neuzugang Niels Jäger zwei neue Gesichter in der Mannschaft.  

Den besseren Start in das Spiel hatten jedoch die Gäste. Nach sieben gespielten Minuten prangerte ein 1:4 auf der Anzeigentafel. Auch musste das Gespann Ubiparib/Woller bis hierhin schon zweimal die gelbe Karte zeigen und eine Zeitstrafe aussprechend. Leider konnte diese Linie im weiteren Verlauf nicht gehalten werden, weshalb sich auf beiden Seiten eine harte Abwehrarbeit einstellte. Aufbauend auf dieser konnte die HSG den Spielstand innerhalb von sieben Minuten drehen und ging durch Oliver Schielke in der 15. Minute erstmals mit 5:4 in Führung. Lediglich die Chancenverwertung stand mal wieder der HSG im Weg, sich hier schon mehr abzusetzen. Von den Gästen kam im Angriff zu wenig, um die 5:1 Abwehr wirklich in Gefahr zu bringen, sollte doch mal ein Ball durchkommen war auf den wieder mal starken David Pawlus im Tor Verlass. Als Neuspieler Niels Jäger mit dem Pausenpfiff zum 14:12 traf, war die Anspannung im Vorfeld ob des wichtigen Spieles schon etwas abgefallen.

In die zweite Hälfte startet die HSG diesmal konzentriert und suchte immer wieder mit schönen Spielzügen den Abschluss. Nutznießer war heute der Kreisläufer Enrico Pittaro und schnell setzte man sich auf 17:12 ab. Leider konnte die Konzentration, auch aufgrund von Wechseln, in der anschließenden Phase nicht hochgehalten werden. In der 51. Minute wurde es noch einmal spannend, als Christopher Helbig die Gäste auf 23:22 heranbrachte. Coach Olaf Kühnel nutzte nun die Möglichkeit seines Time-Outs um seinen Schützlingen für die entscheidende Schlussphase noch ein paar Worte mitzugeben. Diese wirkten bei der Mannschaft und Luca Vatter erhöhte durch zwei einfache Tore auf 25:22. Am Ende setzte die HSG sich verdient mit 29:26 durch und trotzte durch ihre Einstellung und dem Zusammenspiel der harten Gangart der Gäste aus dem Odenwald. Durch diesen Erfolg hat man nun mit 18 Punkten den Klassenerhalt vorzeitig gesichert.

Das Spiel beim Tabellenführer SKV Mörfelden am 27.04.2019 um 19:30 Uhr kann die HSG nun ganz entspannt angehen. Dennoch freut sich die Mannschaft über jede Unterstützung von den Rängen, um hier vielleicht eine Überraschung feiern zu können.

Es spielten (und trafen): David Pawlus und Sven Koenen (im Tor), Luca Vatter (6), Thiemo Schulz (5/2), Julian Behrens (5), Oliver Schielke (4), Enrico Pittaro (3), Leon Marschall (3), Sebastian Bott (2), Niels Jäger (1), Alexander Claus, Simon Lorenz, Ole Brand und Jonathan Ackermann

 

<< zurück

Auszeichnungen

Darmstädter Sportstiftung Sterne des Sports DHB Deutscher Handballbund Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 Schlappekicker-Preis 2012 Sportkreis Groß-Gerau

Sponsoren