Sieg der Damen 2 im letzten Heimspiel

06.05.2019

Halbzeit: 17:16, Endstand: 32:26

Am vergangenen Samstag empfing die zweite Damenmannschaft der HSG WBW die Gäste der SG Egelsbach. Dankenswerterweise erklärten sich Lea und Jara Trenado wieder einmal bereit die Damen 2 zu unterstützen. Zum Saisonabschluss sollte natürlich ein Sieg her, insbesondere wollte man auch die schlechte Leistung aus dem Hinspiel, das mit 26:19 Toren verloren ging, wettmachen.

Die HSG startete sehr gut ins Spiel und konnte direkt 5:1 vorlegen. Danach wollten die Damen zu viel: Überhastete Angriffsaktionen und Inkonsequenz in der Defensive sorgen dafür, das die Egelsbacherinnen zum 8:8 ausgleichen und im Anschluss sogar mit 8:10 in Führung gehen konnten. Danach verlief das Spiel ausgeglichen und man ging mit einem Stand von 17:16 in die Halbzeitpause.

Trainer Vladimir Vuychik rüttelte seine Mannschaft nochmal wach und mahnte dazu, konsequent im Angriff bis zur Torchance zu Spielen und in der Abwehr geduldiger hinten zu bleiben, um Kreisanspiele zu verhindern. In den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer ein träges Spiel. Vorne konnten die Torchancen nicht verwertet werden und im Gegenzug trafen die Egelsbacherinnen aus allen Lagen und konnten mit 18:19 in Führung gehen. Danach folgte die stärkste Phase der HSG und die Damen konnten sich bis zum 27:22 vorentscheidend absetzen. Die Abläufe wurden konsequenter ausgespielt und immer der freie Mitspieler gefunden. Alle Spielerinnen waren torgefährlich, sodass es für die gegnerische Abwehr schwer war, die Angriffe zu verteidigen.

Am Ende gelang den Damen ein letztlich ungefährdeter 32:26 Heimerfolg und man konnte sich versöhnlich bei den Fans aus der Saison 2018/2019 verabschieden. Mit Jara Trenado-Lopez, die schon in einigen Spielen mitgespielt hat, wird in der kommenden Runde eine ehemalige Jugendspielerin der HSG fest zum Kader der Damen 2 dazustoßen. Leider muss die zweite Damenmannschaft aber auch einige Abgänge verzeichnen. Benita Kühn wird in der kommenden Runde für die erste Damenmannschaft spielen und Jana Krüger wird vorerst eine Handballpause einlegen. Zudem wurden mit Steffi Nickel und Jennifer Schett zwei Spielerinnen verabschiedet, die schon immer für die HSG aktiv sind und sich auch sonst viel im Verein ehrenamtlich engagieren. Beide werden ihre Handballkarriere beenden. Wir wünschen allen Mädels viel Erfolg und bedanken uns für die tolle gemeinsame Zeit!

Es spielten: Jennifer Hahn und Benita Kühn (Tor), Jennifer Schett (6), Louisa Schuck, Jara Trenado-Lopez (1), Alessa Zimmer (3/2), Lea Trenado-Lopez (2), Janina Diefenbach (8/2), Jana Krüger, Stephanie Nickel (2), Nina Klaus (2), Vanessa Avemarie (5), Laura Dabraio (2), Leonie Kegel (1)

 

 

<< zurück

Auszeichnungen

Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 Schlappekicker-Preis 2012 DHB Deutscher Handballbund Darmstädter Sportstiftung Sterne des Sports Sportkreis Groß-Gerau

Sponsoren