Keine Geschenke von Mörfelden am 1. Advent für die Herren 1

03.12.2018

Ergebnis: Halbzeit 15:18 / Endstand 29:36

Am vergangenen Sonntag hatten die Herren 1 die SKV aus Mörfelden zu Gast. Der Aufsteiger aus der Bezirksliga B möchte diese Runde nur als Durchgang zur Bezirksoberliga nutzen und zeigte dies bisher beeindruckend in den Spielen. Mit 18:2 Punkten aus 9 Spielen kamen die Gäste ganz klar als Favorit in die Braunshardter Halle angereist.

Aus privaten Gründen mussten Simon Lorenz, Oliver Schielke und Christian Flick leider passen, verletzungsbedingt fielen heute Julian Behrens und Patrick Zimmermann aus. Erfreuen konnte sich die Mannschaft allerdings an der Rückkehr von Kevin Gruber nach langer Verletzungspause, sowie der Unterstützung von Timo Bundschuh, der vorher schon mit der zweiten Herrenmannschaft gegen die SKV Mörfelden 2 erfolgreich war.

Zu Beginn zeichnete sich schon ein enorm hohes Tempo ab, jedoch konnte sich in der Anfangsphase keine Mannschaft absetzen. Die Führung wechselte immer wieder und so war es nicht verwunderlich, dass es nach 15 gespielten Minuten 10:10 stand. Schwächen in der Abwehr zeigten sich auf beiden Seiten, weshalb die Zuschauer viele Tore zu sehen bekamen. Mit dem 14:13 durch Enrico Pittaro erreichte die HSG jedoch zum letzten Mal eine Führung, bis zur Pause erarbeiteten sich die Gäste Tor um Tor eine 15:18 Führung.

Die gelungenen Aktionen der ersten Halbzeit sollten der Mannschaft im Gedächtnis bleiben um hierauf aufzubauen. Das Zusammenspiel zwischen der Abwehr und Torwart muss sich allerdings verbessern, wenn man den Spielstand noch einmal drehen möchte.

Luca Vatter und Sebastian Bott sorgten nun im Rückraum für immer mehr Wirbel und Leon Marschall sowie Kevin Gruber sorgten heute für Erfolgserlebnisse auf außen. In der 38. Minute wurde so der Rückstand noch einmal auf ein Tor verkürzt. Durch eine unnötige Zeitstrafe brachte sich die HSG allerdings selbst um den Lohn der guten Arbeit. In Unterzahl schlossen die Gäste drei Angriffe hintereinander erfolgreich ab und gab diese Führung dann nicht mehr aus der Hand. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 29:36 auf der Anzeigetafel.

Weiterhin arbeiten muss die HSG gerade an der Reduzierung der technischen Fehler, sowie den erfolgreichen Abschlüssen. Trotzdem war dieses Spiel lange Zeit spannend und bis Mitte der zweiten Hälfte ausgeglichen, da die Mannschaft momentan bis zum Ende den Kopf oben hält und sich auch durch Rückstände nicht beeinflussen lässt. Gegen einen Tabellenführer in dieser Verfassung kann auch mal ein Spiel verloren gehen.

Die gute Stimmung in der Mannschaft muss nun aber auf das nächste Wochenende transportiert werden, wenn man am Sonntag um 16 Uhr bei der TG Biblis zu Gast ist. Über mitreisende Anhänger und Unterstützung von der Tribüne würde sich die Mannschaft freuen.

Es spielten (und trafen): David Pawlus und Matthias Schumacher (im Tor), Luca Vatter (7), Kevin Gruber (6), Sebastian Bott (5), Leon Marschall (5), Thiemo Schulz (4/2), Enrico Pittaro (1), Ole Brand (1), Alexander Claus, Eric Bott, Jannik Busch, Jan Heinrich und Timo Bundschuh

<< zurück

Auszeichnungen

Darmstädter Sportstiftung Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 DHB Deutscher Handballbund Sterne des Sports Schlappekicker-Preis 2012 Sportkreis Groß-Gerau

Sponsoren