mD2 -Jugend wehrt sich vergeblich

11.02.2020

Halbzeit: 13:6, Endstand 22:14

Zu groß war am Ende die körperliche Überlegenheit der Gastgeber - dieses Fazit musste Trainerin Anita Keller am Ende leider ziehen.

 

In Anbetracht der Tatsache "nur" 22 Treffer kassiert zu haben (lediglich Erbach verlor gegen Weschnitztal mit 21 Gegentoren) überwog dennoch der Stolz auf die tolle Mannschaftsleistung. 

Am Anfang mit zu viel Respekt gestartet war früh klar in welche Richtung die Partie laufen wird. Selbst zwei oder drei "gelbe" konnten die Weschnitztaler Angreifer nicht stoppen. Da diese noch dazu sehr treffsicher waren kamen die WBWler auch nur selten ins Tempospiel. Wenn weiter so fleißig trainiert wird, schafft man es bald auch gegen körperlich überlegene Mannschaften zu bestehen, und den ein oder anderen Punkt mitzunehmen.

Es spielten (Treffer/davon 7m): Finley Katt im Tor, Anuk Lehmann, Maurice Ermel, Dennis Flach (2), Aaron Keller (2), Idriss El Hammoumi (3), Leon Schick (1), Mika Patella (4), Max Körner (2/1), Konrad Matthias

Das nächste Heimspiel findet am Samstag, den 15.02.2020 in der Sporthalle Braunshardt statt. Die Mannschaft freut sich über jede Unterstützung von der Tribüne.

 

 

<< zurück

Auszeichnungen

 DHB Deutscher Handballbund Darmstädter Sportstiftung Sportkreis Groß-Gerau Schlappekicker-Preis 2012 Sterne des Sports Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011

Sponsoren