Derbysieg der Herren 1

18.05.2022

Am vergangenen Dienstag stand für die Herren 1 ein gleich in mehrfacher Hinsicht interessantes Heimspiel auf dem Plan. Zu Gast war die zweite Mannschaft des TV Büttelborn. Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften noch mit einem Unentschieden, sodass davon auszugehen war, dass beide Teams entsprechend motiviert in das Derby gehen. Hinzu kommt, dass der neue Trainer Christian Leuthäußer bis vor seiner Verletzung noch selbst aktiv beim TV Büttelborn spielte.

Erfreulich war, dass Luca Vatter nach längerer Verletzung erstmals wieder mitwirken konnte. Zudem sprangen Marlon Arz und Sebastian Bott von der zweiten Mannschaft für die verletzten/verhinderten Niels Jäger, Oli Schielke, Tim Schneider und Thiemo Schulz ein. Die Mannschaft bedankt sich sehr für die Unterstützung!

Die Herren 1 starteten mit einem 3:0 Lauf gut ins Spiel. Die Abwehr stand gut, man war den Gegnern meist einen Schritt voraus und konnte das Angriffsspiel frühzeitig unterbinden. Büttelborn glich in der 12. Minute zum 6:6 erstmals aus und gingen sogar kurzzeitig in Führung. In dieser Phase gelang es den Hausherren nicht, die freien Kreisanspiele und die gegnerischen Einläufer zu verteidigen. Der Ausgleich zum 8:8 sollte der letzte Gleichstand der Partie werden. In den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit gelang es keiner Mannschaft, sich abzusetzen. Die Abwehrreihen standen gut und die Hausherren agierten im Angriff häufig zu überhastet. So trennte man sich zum Pausenpfiff mit einem Spielstand von 12:11.

Die Herren 1 kamen erholt und motiviert aus der Kabine. Man merkte der Mannschaft an, dass sie die zwei Punkte unbedingt in der Bräuschter Halle behalten wollten. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Jedoch gelang es den WBW-Herren stets in Führung zu bleiben. Grund hierfür war die starke Abwehrreihe. Jeder Spieler kämpfte für den anderen. So gelang es, durch eine offensiver ausgerichtete 5:1 Abwehr, die Kreise der gegnerischen Rückraumspieler einzuschränken. Mit viel Zug zum Tor konnten die WBW-Herren im Angriff schöne Aktionen zeigen und auch die erste und zweite Welle klappte an diesem Tag. So hatte man sich in der 56. Minute einen komfortablen 25:21 Vorsprung herausgearbeitet.

Anstatt das Spiel ruhig und den Angriff bis zur klaren Torchance runterzuspielen, kam jedoch noch einmal Hektik auf. Glücklicherweise gelang es den Gästen nicht, hieraus Nutzen zu ziehen, sodass die HSG den stark umjubelten Siegtreffer zum 26:22 setzen konnte. 
Garant für den Sieg war an diesem Tag die Abwehr und die geschlossene Mannschaftsleistung. Jeder arbeitete für seine Mitspieler und so konnte man verdient den Derbysieg feiern.

Das nächste Heimspiel findet schon am Sonntag um 17.00 Uhr in der Bräuschter Sporthalle statt. Gegner sind die Männer der TG Biblis. Auch hier haben die WBW-Herren aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen. Über Unterstützung würden sich die Herren daher wieder freuen!

Es spielten: David Pawlus und Matthias Schumacher (Tor), Benedict Spengler (4), Nick Marlon Arz, Alexander Claus (2), Enrico Pittaro (4/2), Ole Brand, Luca Vatter (5), Leon Marschall (1), Jan Heinrich, Julian Pallakst (2), Jonathan Ackermann (2), Julian Behrens (5), Sebastian Bott (1).

<< zurück

Auszeichnungen

Darmstädter Sportstiftung Sportkreis Groß-Gerau Schlappekicker-Preis 2012 Sterne des Sports DHB Deutscher Handballbund Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011

Sponsoren