Hart umkämpfter Sieg der Herren 1

23.05.2022

Am Sonntag den 22.05.2022 empfingen die Herren 1 die Gäste aus Biblis in der Braunshardter Sporthalle. Mit einem fast vollständigen Kader wollte man die Niederlage aus dem Hinspiel wieder wettmachen. Alle Spieler waren motiviert, was man schon beim Aufwärmen merkte.

Die ersten Minuten des Spiels gehörten den Gästen aus Biblis, da vor allem die Abwehr der HSG zu viele Lücken bot, welche zu einfachen Toren führten. Im Angriff kam man zwar recht einfach zu guten Torchancen, nutzte diese aber zu selten. Nachdem die anfänglichen Unkonzentriertheiten abgelegt waren, konnte man in der 16. Minute zum 10:10 ausgleichen. Ab dem Zeitpunkt gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen und man ging mit einem 17:17 in die Halbzeitpause.

Die 2. Hälfte des Spiels ging ähnlich ausgeglichen weiter, und so wechselte die Führung hin und her. Mittlerweile hatte sich auch die Intensität des Spiels erhöht und die Zweikämpfe wurden härter. Vor allem die körperlich unterlegenen Spieler der HSG hatten damit, und verbunden mit der harten Linie der Schiedsrichter, zu kämpfen. Folglich lag man in der 40. Minute mit 22:25 zurück. Nichtsdestotrotz kam bei den Spielern der HSG nie das Gefühl auf, sie hätten sich aufgegeben und so kämpften sie sich zurück ins Spiel. Man akzeptierte die Linie der Schiedsrichter und wollte das Beste daraus machen. In der 53. Minute konnte man das Ergebnis bei einem Stand von 29:29 ausgleichen.

Nach einer Auszeit der Gäste änderte die HSG ihr Abwehrsystem und zwang die Mannschaft aus Biblis so zu einfachen Fehlern, welche meist zu schnellen Toren der HSG führten.
Vermeintlich siegessicher spielte die HSG die Partie weiter, zumal man in der 57. Minute mit 3 Toren führte. Die Gäste aus Biblis hatten die Partie aber noch nicht abgeschrieben und konnten einfache Fehler der HSG nutzen. So wurden die letzten Minuten des Spiels noch einmal extrem spannend. Kurz vor Ende hatten die Gäste aus Biblis beim Stand von 34:33 die Gelegenheit das Spiel auszugleichen. Nach einem Zweikampf entschieden die Schiedsrichter auf Freiwurf für die Gäste, wobei Thiemo Schulz, nach Ansicht der Schiedsrichter, den zwischen Ihm und dem Gegner eingeklemmten Ball nicht rechtzeitig losließ. Umstrittenerweise wurde daraufhin auf 7-Meter-Strafwurf und die rote Karte für Thiemo Schulz entschieden.
Diese Entscheidung kam dem sowieso gut spielenden Torwart der HSG, Kristian Kubat, zugute. Er parierte den entscheidenden 7-Meter-Strafwurf der Gäste und wurde anschließend von seiner Mannschaft und den heimischen Fans gefeiert, da man am Ende das Ergebnis von 34:33 halten und somit gewinnen konnte.

 

Bild: Niels Jäger erzielte sehenswerte Treffer von Außen (Foto von Torsten Knapp)

Es spielten: Pawlus (TW), Kubat (TW), Jäger (7), Schielke (7), Pittaro (5/2), Ackermann (5), Behrens (3), Spengler (2), Vatter (2), Claus (1), Brand (1), Schulz (1), Heinrich, Marschall

<< zurück

Auszeichnungen

Sportkreis Groß-Gerau Sterne des Sports DHB Deutscher Handballbund Schlappekicker-Preis 2012 Darmstädter Sportstiftung Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011

Sponsoren