Hochverdienter Punkt gegen Tabellenersten

21.11.2022

Am Sonntagabend empfingen die Tigers ihre Gäste aus Leihgestern. Die WBW-Mannschaft erwartete ein hartes Spiel gegen den bis dato verlustpunktfreien Tabellenersten, doch alle waren bereit diesen Kampf anzunehmen.

Hochmotiviert startete das Team um Trainer Hakim Mirkamli in die Partie. Nathalie Krause erzielte für die HSG das 1:0, jedoch sollte dies für lange Zeit die einzige Führung bleiben. Leihgestern fand immer wieder die Lücken in den heimischen Abwehrreihen und konnte sich nicht zuletzt durch zwei vergebenen Siebenmeter der Tigers auf 3:7 absetzen. Bis Mitte der ersten Halbzeit lief die Heim-Sieben dem 4-Tore-Rückstand hinterher. Erst durch die Umstellung des eigenen Abwehrsystems bekamen die Mädels wieder Zugriff und erzielten dank eines 5:1-Laufs in der 22. Minute den Ausgleich zum 11:11 durch Celina Schwarzkopf. Bis zum 14:14 verlief das Spiel ausgeglichen, jedoch konnten sich die Gäste durch zwei schnelle Treffer zum 14:16 Halbzeitstand ein kleines Polster verschaffen.



Nach dem Seitenwechsel kämpfte sich die HSG aber wieder heran und konnte nicht mal drei Minuten nach Wiederanpfiff erst eine Zwei-Minuten-Strafe ziehen, dann den dazugehörigen Siebenmeter zum Ausgleich verwandeln und durch Emily Januschkowetz sogar mit 17:16 in Führung gehen. Doch leider folgte auf dieses Hoch auch ein Tief. Die zahlreichen Zuschauer mussten mitansehen, wie die Gäste aus Leihgestern mit einem 0:5-Lauf auf 17:22 davonzogen. Trainer Mirkamali war in der 42. Minute zum Timeout gezwungen. Doch dessen Wirkung ließ zunächst auf sich warten. Geschwächt durch eine Zeitstrafe kamen die Tigers auch in den darauffolgenden fünf Minuten nicht näher an die Gäste heran. Doch dann ging ein Ruck durch die Mannschaft. Lisa Scholz und Nathalie Krause erzielten gemeinsam drei Tore und die Gäste waren ihrerseits gezwungen die grüne Karte zu legen. Doch auch diese zeigte keine Wirkung, denn die Tigers zogen erneut eine Zeitstrafe für die Gegner sowie einen Siebenmeter-Strafwurf. Dieser wurde zum Anschlusstreffer verwandelt und kurze Zeit später traf Konstantina Kasartzoglou zum 25:25 Ausgleich. Eine Welle der Euphorie schwappte durch die Braunshardter Halle als die Gäste aus Leihgestern erneut durch eine Zeitstrafe geschwächt wurden und Lena Rosenberg vom Siebenmeterstrich den Führungstreffer zwei Minuten vor Ende der Partie erzielte. Daraufhin wurde es auf beiden Seiten ruppiger, wollten doch beide Teams das Spiel für sich entscheiden. Nach einer Zeitstrafe gegen die HSG erzielte Leihgestern den Ausgleich. Der folgende Angriff der Tigers zog erneut eine Zeitstrafe gegen die TSG und Emily Januschkowetz traf zum 27:26.

20 Sekunden noch auf der Hallenuhr, beide Teams mit einer Spielerin weniger auf dem Feld. Nach einer Abwehraktion der HSG entschieden die Unparteiischen aus Sicht der HSG unglücklich auf eine Zeitstrafe gegen die Tigers, was als Konsequenz einen Siebenmeter nach sich zog. Diesen verwandelt die Gäste aus Leihgestern nach Ablauf der Zeit zum 27:27 Unentschieden.

Der Halle stockte der Atem, für alle fühlte es sich im ersten Moment wie ein Punktverlust an. Jedoch können die Tigers unheimlich stolz auf ihre Leistung gegen die TSG Leihgestern sein. Bis zum Schluss haben die Mädels gekämpft und nehmen Leihgestern hochverdient den ersten Punkt in der laufenden Saison ab. Die Mannschaft bedankt sich für die tolle Unterstützung von den Zuschauern und freut sich schon auf das nächste Heimspiel am 04.12. um 17:00 Uhr gegen die HSG Lumdatal.

Nächstes Wochenende reist die Mannschaft allerdings erstmal zum Tabellennachbarn aus Fritzlar. Dort wollen die Tigers an ihre starke Leistung vom Sonntag anknüpfen und mit zwei Punkten die Heimreise antreten.

Es spielten: Victoria Manger und Nadine Ramp (Tor), Emily Januschkowetz (3), Lotte Weber (3), Lisa Scholz (4), Konstantina Kasartzoglou (1), Daniela Susic (2), Nathalie Krause (2), Celina Schwarzkopf (2), Nadine Eilers, Fabienne Wamser, Lena Rosenberg (6/6), Jara Trenado Lopez (1), Nele Beck (3).

<< zurück

Auszeichnungen

Sportkreis Groß-Gerau Schlappekicker-Preis 2012 Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 DHB Deutscher Handballbund Sterne des Sports Darmstädter Sportstiftung

Sponsoren