Ausgeglichene Partie in Fritzlar

28.11.2022

Am Sonntagabend waren die Mädels der HSG WBW bei der SV Germania Fritzlar zu Gast.
Der Start ins Spiel verlief auf beiden Seiten sehr holprig und war von Fehlpässen und technischen Fehlern geprägt.

Nach einem ständigen hin und her übernahmen die Weiterstädterinnen nach einem 7m Treffer von Lena Rosenberg, in der 12. Minute, die Führung von 5:6. Zur Halbzeit konnte man eine 12:15 Führung herausspielen.

In der zweiten Halbzeit galt es den Vorsprung zu halten und die Gegnerinnen nicht mehr nah herankommen zu lassen. Durch ein kurzes Aufbäumen der Mädels aus Fritzlar in der 40. Minute ließen sich die Tigers nicht verunsichern und konnten sich mit 5 Toren absetzen.
Souverän wurde das Spiel zu Ende gespielt, trotz einiger technischer Fehler auf beiden Seiten.
Am Ende war es ein unnötig knapper 28:30 Sieg der Weiterstädterinnen, allerdings waren die 2 Punkte gesichert.

Wir bedanken uns bei den mitgereisten Fans und freuen uns auf das nächste Heimspiel am 04.12 gegen die HSG Lumdatal.

Es spielten: Victoria Manger und Nadine Ramp (Tor), Emily Januschkowetz (1), Lotte Weber (2), Lisa Scholz (5), Konstantina Kasartzoglou (3), Daniela Susic (1), Nathalie Krause (2), Celina Schwarzkopf (3), Nadine Eilers (4), Fabienne Wamser (1), Lena Rosenberg (6/5), Jara Trenado Lopez, Nele Beck (2).

 

<< zurück

Auszeichnungen

DHB Deutscher Handballbund Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 Schlappekicker-Preis 2012 Sportkreis Groß-Gerau Darmstädter Sportstiftung Sterne des Sports

Sponsoren