Damen 2 schlagen Spitzenreiter

19.11.2023

Am vergangenen Samstag gastierte der ungeschlagene Tabellenführer und Landesligaabsteiger HSG Riedstadt in der Braunshardter Sporthalle. Die Mannschaft von Trainer Schumann nahm sich vor dem Favoriten möglichst Paroli zu bieten und die zwei Punkte nicht kampflos herzuschenken.
Mit einer offensiven Deckung gegen die gegnerische Spielmacherin starteten die Tigers ins Spiel.

Nach ausgeglichenen 10 Minuten zeigten die Tigers die bislang stärksten 20 Minuten dieser Saison. Die Abwehr stand gegen die von der Abwehrvariante sichtlich überraschten Riedstädterinnen sicher. Das Rückzugsverhalten passte und Kira Haschert im Tor zeigte eine überragende Leistung. Auch im Angriff war das Team durch schön herausgespielte Chancen und 1:1 Situationen erfolgreich. So konnte sich das Heimteam über die Zwischenstände von 8:4, 12:6 zum 18:11 Halbzeitstand absetzen.

In der zweiten Halbzeit warnte das Trainerteam davor dass die Riedstädterinnen einen Zahn zulegen und sich eine Lösung gegen die Abwehr der Tigers einfallen lassen würden. Dennoch sollte an die Leistung der ersten Halbzeit angeknüpft werden.

Die zweite Halbzeit gehörte spielerisch den Gegnerinnen. Sie stellten den Angriff um und agierten in der Abwehr wesentlich sicherer. So konnten sie Tor um Tor aufholen. Die Tigers fanden gegen die stabile Abwehr kaum spielerische Lösungen. Dennoch schafften sie es durch puren Kampfeswille und eine wieder überragende Torhüterleistung die Gegnerinnen bis zur 52. Minute zumindest ein Tor auf Abstand zu halten. 

Danach erzielten die Gäste den Ausgleich und das Spiel ging hin und her. Die Tigers legten ein Tor vor, Riedstadt zog nach. Allen war bewusst, dass dieses Spiel nur noch durch Kampf entschieden werden kann. Das Spiel war an Spannung kaum zu überbieten. Nachdem die Tigers 25 Sekunden vor Schluss per 7m die Führung zum 28:27 erzielten und die Gäste ihre Auszeit gelegt hatten, konnten die Tigers in der Abwehr den Ball erkämpfen und die Freude über den Sieg war überschwänglich.

Nach einer herausragenden ersten Halbzeit, einer überragenden Torhüterleistung und über einen puren Kampfes- und Siegeswillen in der zweiten Halbzeit konnte man dem Favoriten die ersten zwei Punkte abnehmen.

Das nächste Spiel findet am nächsten Sonntag, den 26.11, um 16 Uhr bei der TSV Modau statt. Bereits um 14 Uhr spielt die erste Herrenmannschaft ebenfalls gegen die TSV Modau. Über Unterstützung von der Tribüne würden sich beide Mannschaften freuen.

Es spielten: Kira Haschert und Kimberly Nold (Tor), Louisa Schuck (1), Alessa Zimmer, Nadine Königstein, Janina Diefenbach (6/4), Naima Volz (2), Celina Schwarzkopf (4), Jennifer Wannemacher, Nina Klaus (5), Julia Heyd, Laura Dabraio (5), Anna Bernt (3), Christin Eilers (2).

 

<< zurück

Sponsoren