Mal kurz nach Holland

19.05.2013

Traditioneller Besuch des Vaddertagsturniers der HSG

An Himmelfahrt war es mal wieder soweit. 30 HSG`ler fuhren nach Heerhugowaard in Nordholland. Wie viele Jahre zuvor wollte man sich dort auch dieses Jahr sportlich mit unseren Nachbarn messen. Natürlich kommen bei diesen Besuchen auch andere Belange nicht zu kurz. In zwei Gruppen machten sich die Hessen am Vatertag auf gen Norden. Die Familiengruppe fuhr traditionell direkt an den Strand von Bergen. Die Sonne scheinte und so konnte man sich gemütlich an den Strand setzen. Windbedingt verließ man nach kurzer Zeit diesen, um sich kulinarisch der Spezialität „Kibbeling“ (Panierter Fisch mit Remouladensoße) zu widmen. Gestärkt und ausgeruht ging es zum Sportzentrum an der Parklaan um die Zelte aufzubauen. Nachdem die Betten für die Nacht gerichtet waren, ging es aufs Sportgelände um dort unsere Spieler aus A-Jugend und Herren II beim Mixedturnier anzufeuern.

Am Freitag fuhr man mit dem Zug nach Amsterdam. Die „Jungen“ hatten eigens eine Fremdenführerin besorgt, damit auch der kulturelle Teil der Fahrt nicht zu kurz kam. Nach schönen Stunden in Amsterdam machte man sich mit vollen Tüten vom Shopping wieder zurück. Am Abend war man als Zuschauer und Fan noch beim Damenturnier dabei.

Samstag war dann das Turnier der Herren, bei dem das HSG-Team um 13.30 Uhr ins Turnier einstieg. Pünktlich um 13.00 Uhr hatte der Regengott Einsicht und stellte den Regen ein. Drei Spiele gewonnen und ein Spiel mit einem Tor verloren war das Resultat. Am Ende hieß das dann Platz zwei. Mit einem Gemeinschaftsfoto und der Übergabe des mitgebrachten Präsents für unseren seit Jahren befreundeten Partnerverein beendete man das Turnier.

Unsere Jüngsten Mitfahrer hatten am Abend ebenfalls ein Mixedturnier. Vorab via Facebook waren unsere Spieler schon den holländischen Mannschaften zugeteilt worden. Ein schöner Tag endete und die Abschlussveranstaltung begann. Mit beginn der Mottoparty „Black & White, Neonnight“kamen zahlreiche Gäste in farbenfrohen Kostümen in das Vereinsheim. Zur Musik des DJ wurde getanzt und zahlreiche Gespräche mit unseren Freunden geführt.

Am Sonntag musste man dann wieder die Heimreise antreten. Ein schönes Wochenende neigte sich zum Ende. Mal kurz die 500 Kilometer nach Hause gefahren und schon war es wieder rum. Vier Tage Holland mit mehr Sonne als erwartet, lagen nun hinter uns. Es war wieder eine schöne Fahrt wo Jung und Alt viel Spaß hatten. Freuen wir uns nun auf einen Gegenbesuch einer Jugendmannschaft im August, die wie auch im letzten Jahr den Weg nach Braunshardt auf sich nehmen wollen, um bei uns Handball zu spielen.

<< zurück

Auszeichnungen

Sterne des Sports Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 Schlappekicker-Preis 2012 Sportkreis Groß-Gerau Darmstädter Sportstiftung DHB Deutscher Handballbund

Sponsoren