Rundenabschluss mit Ehrungen bei den Handballern

05.05.2014

Sportminister Peter Beuth gratulierte im Namen der Landesregierung

Am vergangenen Samstag fand der traditionelle Rundenabschluss der HSG-Handballer an der Sporthalle Braunshardt statt. Die erste und zweite Damenmannschaft und auch die ersten Herren hatten ihre letzten Heimspiele und so wurde dieser letzte Heimspieltag entsprechend in und um die Sporthalle Braunshardt gefeiert.

Die zweite Damenmannschaft eröffnete den Heimspieltag mit einem mühsamen Arbeitssieg gegen die ESG Nauheim/Königstädten (23:16). Somit schließt die Mannschaft die Saison auf dem 3. Tabellenplatz der Bezirksoberliga Darmstadt ab. Die erste Damenmannschaft konnte ihr letztes Meisterschaftsspiel ebenfalls siegreich beenden (28:27). Und auch die erste Herrenmannschaft siegt in heimischer Halle gegen die Gäste aus Langen mit 35:32.

Traditionell werden zum Rundenende auch immer die Ehrungen der Jugendmannschaften für die Meisterschaften durchgeführt. So konnte die HSG WBW an diesem Tag gleich vier Meisterteams für die Erfolge der vergangen Saison auszeichnen. Los ging es vor dem Spiel der Damen 1 mit der Ehrung der weiblichen A-Jugend für die errungene Meisterschaft in der Bezirksoberliga. Das Team um die Trainerinnen Petra Vatter-Diefenbach und Melanie Nickel wurde von Büttelborns Bürgermeister Andreas Rotzinger - selbst früher einmal Jugendtrainer bei der HSG WBW- für die Meisterschaft ausgezeichnet. In der Halbzeit ging es gleich weiter mit der Ehrung der männlichen A-Jugend, die für die Meisterschaft in der Bezirksliga Nord durch den langjährigen Vorsitzenden der SG Weiterstadt, Adi Schamber, ausgezeichnet wurde. Adi Schamber war selbst früher langjährig Handballer und Jugendtrainer und hat Willi Trenado, der neben Felix Beck das Team in der Runde trainierte, als Jugendlichen selbst trainiert.

Vor dem abschließenden Spiel der Herren 1 gegen die HSG Langen zeichnete die Landtagsabgeordnete Heike Hofmann die von Günther Kljucevic und Carina Schneider trainierte männliche B-Jugend für die Meisterschaft in der Bezirksoberliga aus. Auch der Handballbezirk Darmstadt überbrachte durch Horst Wohner seine Glückwünsche für die Meisterschaften und die entsprechenden Urkunden für die Meisterteams.

Dann kam hoher Besuch aus Wiesbaden, denn der Hessische Minister des Innern und für Sport, Peter Beuth, betrat die Halle, um in der Halbzeit der Herren 1 die männliche C-1-Jugend für die Hessenmeisterschaft zu ehren.

 

Bevor Beuth das von Björn Friedrich und Günther Heinrich betreute Team für die Hessenmeisterschaft auszeichnete, sprach er der HSG WBW den Dank der Hessischen Landesregierung für das große Engagement mit rund 20 Jugend- und fünf Aktivenmannschaften aus, was, wie er zu berichten wusste, bereits mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde. Daher sei er gerne der Einladung gefolgt, um die HSG WBW und insbesondere das erfolgreiche Team für die Hessenmeisterschaft auszuzeichnen. Er animierte die HSG WBW auf diesem Weg weiter zu gehen, denn das ehrenamtliche Engagement ist ein wesentlicher Pfeiler unserer Gesellschaft und unverzichtbar gerade für die Kinder und Jugendlichen in den Vereinen. Ehe er den erfolgreichen Spielern die Urkunden aushändigte, überreichte er dem Vorstand der HSG WBW noch einen Förderbescheid des Sportministeriums, mit dem die Jugendarbeit der HSG WBW weiter unterstützt werden kann. Der Minister blieb dann auch noch bis zum Ende des Spieles, um mit allen vier Meistermannschaften, den Spielern der Herrenmannschaft und den zahlreichen Auswahlspielerinnen und -spieler der HSG WBW (insgesamt rund 30 Jugendliche in der Bezirks- und Hessenauswahl) zu einem schönen Gruppenfoto zusammen zu kommen, ehe er sich wieder auf den Heimweg machte.

 

>> zur Fotogalerie

 

<< zurück

Auszeichnungen

Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 Darmstädter Sportstiftung Sportkreis Groß-Gerau Sterne des Sports DHB Deutscher Handballbund Schlappekicker-Preis 2012

Sponsoren