Albrecht-Dürer-Schule und die Handballer der HSG WBW gehen weiterhin gemeinsame Wege

16.04.2019

Als vor einem Jahr das erste Treffen zwischen dem Schulleiter der Albrecht-Dürer-Schule Knut Hahn und Sportvorstand der HSG WBW Felix Beck stattfand, waren sich beide Seiten sehr schnell einig, dass eine Kooperation zwischen Sportverein und Schule für beide Seiten nur Vorteile mit sich bringt. In weiteren Treffen wurden dann neben sportlichen Inhalten auch die Formalitäten einer Zusammenarbeit sehr zügig und unbürokratisch bearbeitet, so dass seit dem Beginn des Schuljahres 18/19 an der Albrecht-Dürer-Schule für die 5. und 6. Klassen eine sportübergreifende Ballschule-AG  und ab der 7. Klasse eine Handball-AG angeboten wird.

In der Ballschule werden den Schülerinnen und Schüler grundlegende Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit unterschiedlichen Bällen und ein vielseitiges Übungsangebot angeboten, bei der die Sportart noch in den Hintergrund tritt. In der Handball-AG liegen die inhaltlichen Schwerpunkte auf der technischen und athletischen Weiterentwicklung der Schüler.

Für die Leitung der beiden Einheiten wurde kein Geringer gefunden als Thorsten Schmid. Der Diplom-Sportwissenschaftler mit Handball-A-Trainerlizenz und derzeit Trainer des 3. Handballbundesligist MSG Groß-Bieberau/Modau sagte damals spontan dem Sportvorstand Felix Beck für diese Projekt zu.  

"Eine bessere sportliche Leitung der neuen AGs  kann der ADS und der HSG WBW gar nicht passieren", so der sportliche Leiter der HSG WBW.

Über positive Schülerrückmeldung für das Neugeschaffene Sportangebot in der ADS können sich die Initiatoren nicht beklagen, dabei erfreut sich die Handball-AG einer großen Resonanz, die Ballschule ist derzeit bisher mäßig besucht.

Schulleiter Herr Hahn, fasst die Zusammenarbeit wie folgt zusammen: "Die Kooperation bietet beiden Partnern Vorteile: Das qualifizierte Angebot des Vereins erweitert das Angebot der Schule im Ganztag und erhöht mit dem Bewegungsangebot die Attraktivität. Der Verein bietet seinen Kindern und Jugendlichen ein zusätzliches Trainings- und Spielangebot, kann im Idealfall neue Mitglieder für die Sportart gewinnen . Der Verein konnte zudem einen sehr qualifizierten Trainer für die Schule gewinnen."

Die mäßige Belegung der Ballschule wird nächstes Schuljahr wohl auch vorüber sein, der Handballverein aus Weiterstadt ist im Kinderhandballbereich voll besetzt. "Die wollen zukünftig alle in der weiterführenden Schule in die Ballschul-AG, da wird Herr Hahn, wohl noch eine neue Halle bauen müssen", so Beck lachend.

Die Kooperation soll im neuen Schuljahr perspektivisch fortgesetzt werden.

 

<< zurück

Auszeichnungen

Sportkreis Groß-Gerau Darmstädter Sportstiftung DHB Deutscher Handballbund Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 Sterne des Sports Schlappekicker-Preis 2012

Sponsoren