Zeitnehmer und Sekretär

Damit ein Handballspiel durchgeführt werden kann, wird neben einem oder zwei Schiedsrichter ein Zeitnehmer und Sekretär benötigt.

Das Mindestalter für Zeitnehmer (ZN) und Sekretär (SK) beträgt für den Einsatz bei Jugendspielen 14 Jahre und für den Einsatz bei Männer- und Frauenspielen für den SK 16 Jahre und für den ZN 18 Jahre.
SK/ZN, erhalten einen auf zwei Jahre befristet ausgestellten SK/ZN-Ausweis, der verlängert werden kann. 

Was ist die Aufgabe des Zeitnehmers?

Der Zeitnehmer unterstützt die Schiedsrichter bei der Zeitmessung und überwacht die Hinausstellungszeiten von bestraften Spielern/innen. Er darf alle notwendigen Spielunterbrechungen vornehmen.

Was ist die Aufgabe des Sekretärs?

Der Sekretär führt das Spielprotokoll, in dem unter anderem Torfolge, Strafen und Auszeiten notiert werden.

Andere Aufgaben, wie die Kontrolle der Zahl der Spieler und Mannschaftsverantwortlichen im Auswechselraum sowie das Aus- und Eintreten von Auswechselspielern gelten als gemeinsame Verantwortung.


Bei Interesse an einer derartigen Tätigkeit nah am Spielgeschehen können Sie sich gerne bei dem Zeitnehmer-Orga-Team (zeitnehmer@hsgwbw.de) dem Sportwart oder anderen Vorstandsmitgliedern über die Formalitäten informieren.

 


Richtlinien

Die Richtlinen für Sekretäre und Zeitnehmer im HHV, Stand 01.07.2019 können Sie sich hier herunterladen.

 

Berichte


Auszeichnungen

DHB Deutscher Handballbund Sparkasse Darmstadt - Ludwig-Metzger-Preis 2011 Sportkreis Groß-Gerau Sterne des Sports Schlappekicker-Preis 2012 Darmstädter Sportstiftung

Sponsoren